LENNY KRAVITZ

Strut Tour

special guest: Gabriel Garzón-Montano

Publikumsmagnet Lenny Kravitz spielt Hits und neue Songs live auf „Strut“-Tournee


Lenny Kravitz ist zurück! Nach drei Jahren tourt der für charismatische Live-Auftritte berühmte Sänger im November dieses Jahres wieder durch Deutschland. Im Gepäck hat er sein neues Album „Strut“ (Roxie Records/Kobalt Label Services, VÖ: 19.09.). Die zehnte Studio-CD des Grammy-Gewinners, samt der bereits am 24. Juni erscheinenden ersten Single „The Chamber“, entstand parallel zu den Dreharbeiten zum Blockbuster „Die Tribute von Panem – Catching Fire“, in dem Kravitz die Nebenrolle des Stylisten Cinna ausfüllt. „Es ist pure Energie, es hat Seele und es ist ein echtes Rock’n’Roll-Album“, urteilt der gebürtige New Yorker über sein jüngstes Studiowerk. Dieses bietet eine stilvoll modernisierte Variante jenes weltweit erfolgreichen Sounds (über 38 Millionen verkaufte Tonträger), der von der Rock-, Soul- sowie Funkmusik der 1960er und 1970er Jahre beeinflusst ist. Bei ihrer November-Tour haben Kravitz (50) und Band zudem altbekannte Hits, wie „American Woman“, „Are You Gonna Go My Way“ und „Fly Away“ im Programm.


Auf der Bühne ist Lenny Kravitz eine Wucht. Das bestätigt der Rezensent der Dallas News: „Was kein Musiker während einer Hallenshow schaffte, ihm gelang es: Mich zum Schwitzen zu bringen! Bei seinen Auftritten kann kein Besucher ruhig sitzen bleiben! Man wird einfach mitgerissen, tanzt und singt mit.“ Bisweilen geht die Euphorie gar so weit, dass – wie auf miami.com steht – „es zu einer Massenekstase kommt!“ Diese Beschreibung verwundert nicht, schenkt man der Selbsteinschätzung des Musikers Glauben: „Es fühlt sich so an, als stünde ich am Anfang meiner Karriere und würde gerade erst so richtig in Schwung kommen“, beschreibt Lenny Kravitz seinen aktuellen Gemütszustand. „Diese Platte hat mich wieder daran erinnert, warum ich Musik so sehr liebe“. Das Resultat des von Bob Clearmountain (Bowie, Springsteen) abgemischten Song-Materials sind zwölf kraftvoll-luftige Tracks, die ihre Ecken und Kanten nicht verloren haben. Darunter finden sich neben „New York City“, „I Never Want To Let You Down“ und „She’s A Beast“, die jeweils unterschiedliche Facetten menschlichen Verlangens ausloten, eine Metapher auf den janusköpfigen „Frankenstein“ sowie – mit „Happy Birthday“ – ein Geburtstagslied. Das Titelstück feiert indes die Individualität jedes Menschen und damit einen Lebensstil, den Lenny Kravitz selbst seit Jahrzehnten öffentlich verkörpert: „Wir sind alle Freaks, wir sind alle einzigartig und die Welt ist unsere Bühne!“. Der an die animalische Seite unseres Wesens appellierende Opener „Sex“ und eine an letzter Stelle positionierte Coverversion von Smokey Robinsons romantischem Sixties-Klassiker „Ooo Baby Baby“ bilden den Rahmen der abwechslungsreichen Zusammenstellung.
Die Musik des Show-Profis entfaltet – wie hierzulande zuletzt 2011 – insbesondere live ihre volle Wirkung. Der Grund liegt auf der Hand: „Lenny Kravitz ist ein Star zum Anfassen“ (WAZ) und „er gibt dem Publikum, was es von ihm erwartet: leidenschaftliche Hingabe hinterm Mikro, schneidende Gitarrensoli, schmeichelnde Ansagen und jede Menge Sex-Appeal“ (Hamburger Abendblatt). So geraten seine Konzerte zu optisch sehens- und musikalisch hörenswerten „Achterbahnfahrten durch Rock und Rhythm’n’Blues“ (Dallas News).

 

05.11.2014, 20.00 Uhr – O2 World Berlin 

 

präsentiert von: Antenne Brandenburg, Radio Eins, Zitty, [030]